HomeKontaktImpressum


70 Jahre VfR
Vereinsgeschichte
Vorstandschaft
(+) Fußball
Tennis
Magical Moves
Termine
Umfragen
Links
Gästebuch
Adminbereich
Besucher Statistik
» 1 Online
» 6 Heute
» 6 Woche
» 1442 Monat
» 15192 Jahr
» 316673 Gesamt
Rekord: 2950 (27.12.2020)

- - - Unsere aktuelle Umfrage - - -

Was schaffen wir gegen Knetzgau/Oberschwappach?

Kerwasieg!!! Unentschieden Niederlage



2021-09-06 16:36:25

[Archiv anzeigen]

Kantersieg im Spitzenspiel…


Unsere erste Mannschaft war heute spielfrei und hat das für ein Training am Morgen genutzt. Dafür hatte unsere Reserve mit der SG Michelau II / Gerolzhofen III eine Mannschaft aus dem Spitzenquartett der B-Klasse zu Gast. Beide Teams sind bisher in dieser Saison ungeschlagen. Es durfte also mit einem offenen, engen Spiel gerechnet werden. Bei den Gästen stand Jannik Merkel mit bisher 10 Saisontoren in der Startelf. Bei uns fehlte Alex Frank mit ebenso vielen Treffern. Der VfR legte schon von Beginn an stark los. Bereits in der vierten Minute war Florian Morgenthal, der sich heute Spielpraxis und Selbstvertrauen holen sollte, alleine durch und markierte nach einem Sprint über 20 Metern das 1:0. Die Heimelf trat sehr souverän auf und schaltete nach Ballgewinn schnell um. In der 21. Minute läuft Florian Morgenthal wieder alleine auf das Tor der Gäste zu. Diesmal legt er nochmal quer und der mitgelaufene Johann Jahn schiebt ungehindert zum 2:0 ein. Zehn Minuten später war es wieder Morgenthal selbst, der auf 3:0 erhöhte. Die Gäste hatten bis dato noch keinen einzigen Torschuss abgegeben. In der 38. Minute kommt ein guter Eckball von der linken Seite in die Morgenthal verlängert am kurzen Pfosten in die Mitte. Lukas Persch, der frisch aus einer Verletzungspause kam, zieht aus etwa elf Metern ab und besorgt den 4:0 Pausenstand. Bis zum Pfiff spielte eigentlich nur der VfR. Die einzige Möglichkeit der Gäste hatte Jannik Merkel, der Mitte der ersten Hälfte einen Distanzschuss knapp am Tor vorbeisetzte. Der VfR hätte aber auch noch weitere Tore machen müssen. Stefan Pflaum tauchte zweimal alleine vor dem Gästekeeper auf. Beim ersten Mal legte er noch quer, wo Johannes Gapon wegen Abseits zurückgepfiffen wurde. Beim zweiten Versuch schloss er selbst ab, schoss aber den Torwart an. Auch Maximilian Hild versuchte es mit einem Schuss in den kurzen Winkel, verfehlte aber knapp. Nach dem Seitenwechsel legte der VfR direkt wieder los. Die Gäste kamen aber auch ein wenig besser aus der Pause. Die Hausherren hätten ihren Vorsprung weiter ausbauen können, liefen aber immer wieder ins Abseits. In der 51. Minute gab es ein gegenseitiges Ziehen zwischen Tobias Benz und dem Routinier Helmut Kuhn. Der Schiedsrichter erkannte auf Foul für die Gäste und zeigte auf den Punkt. Sascha Schiebel nutzte den Strafstoß zum 4:1 Anschlusstreffer. Diese Aktion brachte die Heimelf aus dem Konzept. Die Gäste drückten jetzt mehr auf einen weiteren Treffer. In der 59. Minute verkürzte Hannes Feser auf 4:2. Er war rechtzeitig gestartet und tauchte nach einem Steilpass alleine vor Stefan Greul auf. Nur wenige Minuten später hatte sich der VfR wieder gefangen und das Spiel wieder unter Kontrolle. Nach einem perfekten Pass von Stefan Dittmann läuft Florian Morgenthal wieder alleine auf Jan Kunkel zu. Mit einer Körpertäuschung lässt er den Keeper in leere fliegen und schiebt gemütlich zum 5:2 ein. Das war dann wohl die Entscheidung. Nur kurze Zeit später kommt Johannes Gapon an der Fünferkante, fast schon an der Grundlinie an den Ball und zieht diesen aus sehr spitzem Winkel über die Torlinie zum 6:2. Der VfR-Kapitän war es auch, der in der 76. Minute für den 7:2 Endstand sorgte. Nächste Woche reist unsere Reserve zum nächsten Spitzenspiel nach Steinsfeld. Mit einer solchen Leistung wie heute, kann man die Ungeschlagenen-Serie auch dort weiter ausbauen und muss sich vor der ersten Mannschaft der Sportfreunde nicht verstecken.

2021-08-29 19:25:42

[Archiv anzeigen]


Aktuelle Termine

Torloses Remis in Hesselbach...


Von unserer Reise nach Hesselbach nehmen wir heute einen Punkt mit nach Hause. Es war eine heiß umkämpfte Partie mit vielen gelben Karten und auf beiden Seiten einmal Gelb-Rot. Zu allem Überfluss hat sich unser Keeper Stefan Greul verletzt. Für ihn musste unser Coach Stefan Klemm ab der 55. Minute zwischen die Pfosten. Wir wünschen unserem Prinz natürlich gute Besserung.

2021-09-19 20:19:59     

[Archiv anzeigen]


... ein' hab ich noch ...

 

Berti Vogts: "Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts."

 

... mein Lieblingsspruch

 

Alle für einen, alle für zam (Thomas Gutte)


Wir stellen uns vor ...

Lukas Persch

Größe cm
Gewicht kg
Mannschaft

1.Mannschaft

2.Mannschaft

Position

Abwehr

Vereinsposten
Erfahren Sie mehr über Lukas Persch im Mannschaftsbereich...

[Werbung]

 


[COVID19 - AKTUELL]


[Werbung]

Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert?

 

Ansprechpartner

Herr Christian Frembs

Leitenstraße 3

96151 Breitbrunn

Tel.:09536/798