HomeKontaktImpressum


70 Jahre VfR
Vereinsgeschichte
Vorstandschaft
(+) Fußball
Tennis
Magical Moves
Termine
Umfragen
Links
Gästebuch
Adminbereich
Besucher Statistik
» 2 Online
» 131 Heute
» 131 Woche
» 2503 Monat
» 22779 Jahr
» 346074 Gesamt
Rekord: 2950 (27.12.2020)

- - - Unsere aktuelle Umfrage - - -

Was traut ihr unserer ersten Mannschaft in ihrer dritten Kreisligasaison zu?

Oberes Drittel Sicheres Mittelfeld Abstiegskampf


Derbe Niederlage zur Kirchweih…


Unsere Reserve hatte heute zum Kirchweihspiel die SG Stadtlauringen/Ballingshausen II zu Gast. Die letzten Niederlagen haben uns zurückgeworfen. Das Kirchweihspiel gegen den Tabellenführer sollte aber auch eine schwere Herausforderung werden. Die Reserve des VfR wollte sich nicht verstecken und hatte schon in den ersten Sekunden eine gute Möglichkeit. Sebastian Werbs Schuss in Bedrängnis ist aber ein Leichtes für Sven Wagner. Im direkten Gegenzug zieht Matthieu Enge aus spitzem Winkel am Tor vorbei. Kurze Zeit später köpft Nico Derra ans eigene Lattenkreuz. In der Folge wurden die Gäste immer stärker und übernahmen das Zepter. In der elften Minute erzielt Maximilian Raab das 0:1 für die SG. Der VfR lief jetzt nur noch hinterher und bekam keinen Zugriff mehr auf das Spiel. In der 26. Minute erhöht Anwar Alkhalaf auf 0:2. Nach einer halben Stunde kommt Michael Strätz weit aus seinem Tor. Anwar Alkhalaf ist früher am Ball, schiebt den aber von der Außenbahn am leeren Tor vorbei. In der 33. Minute erhöht Matthieu Enge dann auf 0:3. Die Gäste sind klar überlegen und gehen mit einer deutlichen Führung in die Pause. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte dann auch die SG. Bereits in der 47. Minute fällt das 0:4 durch Christian Kühn. In der 56. Minute landet ein Schuss von Maximilian Raab am Pfosten. Für das 0:5 sorgt in der 69. Minute Felix Katzenberger. Nur vier Minuten später erhöht Philipp Keller auf 0:6. Den Schlusspunkt setzt Alexander Bäuml per Kopf zum 0:7.

2022-09-25 21:39:53

[Archiv anzeigen]

Unsere erste Mannschaft zeigt weiter überragenden Fußball…


Heute war unsere erste Mannschaft bei der SG Franken 06 Sennfeld zu Gast. In der vergangenen Saison mussten wir aufgrund vieler individueller Fehler dort eine deutlicher und bittere Niederlage einstecken. Die Vorzeichen standen heute aber deutlich besser. Unser Team wirkt absolut gefestigt und zeigt seit Wochen eine konstant hohe Leistung. Tobias Kundmüller und David Frank standen heute neben den verletzten Dennis Baumann, Michael Diem und Lukas Kundmüller nicht zur Verfügung. Dafür gab es bei Franz Melber Hoffnung auf ein Comeback. Der VfR zeigte von Beginn an, wer den Spielverlauf bestimmen wird. Die SG verteidigte hoch und wollte die Gäste ihr Spiel nicht aufbauen lassen. Unsere Verteidigung ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und konnte sich immer wieder befreien und doch das Spiel kontrolliert aufbauen. In der 8. Minute versucht es Michael Strätz einfach mal aus der Distanz. Sein Schuss wurde aber von Jonas Klopf gut pariert. Marco Häfner zieht in der 18. Minute aus 30 Metern. Der Ball war aber kein Problem für Klopf. Lukas Kundmüller setzt sich in der 23. Minute gut bis kurz vor die Grundlinie durch. Er spielt den Ball scharf in die Mitte. Dort verfehlen alle das Spielgerät, das dann aber nur ganz knapp am langen Posten vorbeigeht. Nach einer halben Stunde kommt eine Ecke von der SG in die Mitte. Dort nimmt Dominik Brückner den Ball direkt und schießt aber aus 4 Metern weit über das Tor. Kurz danach setzt sich Dominik Rippstein über die Außenbahn richtig gut gegen mehrere SG-Verteidiger durch und spielt den Ball quer in den Strafraum. Dort verpasst Marco Häfner knapp die Kugel. In der 37. Minute störten sich Michael Strätz und Marco Häfner gegenseitig am Schuss aus vielversprechender Position. Der VfR ist drückend überlegen. Trotzdem geht es Torlos in die Pause. In der zweiten Hälfte spielte wieder nur der VfR. In der 51. Minute bekommen die Gäste einen Freistoß aus ca. 23 Metern, zentraler Position. Dominik Rippstein legt sich den Ball zurecht, läuft an und hämmert das Ding über die Mauer genau in den Winkel. Nur wenige Augenblicke später setzt sich der starke Dominik Greul über die rechte Seite durch und spielt den Ball scharf in die Mitte. Jan Bühl kommt vom zweiten Pfosten und schiebt zum 0:2 ein. Ein Doppelschlag in zwei Minuten, der dem spielbestimmenden VfR durchaus einen deutlichen Vorteil verschafft. Wieder nur kurze Zeit später geht ein Distanzschuss von Mirco Schmitt über die Querlatte. Die SG kam kaum noch hinten raus. In der 56. Minute versucht es Maximilian Gropp aus 25 Metern, doch sein Schuss geht vorbei. Nach einer guten Stunde schlenzt Florian Morgenthal den Ball in Richtung langes Eck. Jonas Klopf macht sich ganz lang und kann gerade so abwehren. Im direkten Gegenzug bekommt Sennfeld einen Strafstoß nach einem Foul von Jakob Frank. Steven Rumpel übernimmt die Verantwortung und schießt in Richtung linkes, unteres Eck. Stefan Greul springt genau richtig ab und fischt den Ball vor der Linie raus. Danach versucht es Xaver Wolfrum noch für die SG, doch der Ball geht weit drüber. Es war ein kurzes Aufbäumen der Gastgeber. Dann kam aber wieder der VfR. In der 70. Minute muss das 0:3 fallen. Marco Häfner behauptet sich mit Ball im Strafraum, legt kurz vor Klopf quer und Florian Morgenthal schiebt den Ball völlig ungehindert in die Arme von Klopf. In der 75. Minute kommt ein Schuss aus der Drehung von Marco Häfner zu zentral. Häfner wollte es jetzt wissen. In der 83. Minute köpft Marco Häfner genau auf den Keeper. Florian Morgenthal zieht in der 87. Minute ab. Sein Ball wird abgefälscht und geht nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei. In der 88. Minute belohnt sich Marco Häfner dann mit dem 0:3. Ihm ist dabei ein ganzer Felsbrocken vom Herzen gefallen. Das war dann auch der verdiente Endstand. Unser Team setzt seinen grandiosen Lauf fort und ist jetzt punkt- und torgleich mit dem Tabellenführer Obertheres/Dampfach II. Die Siegesserie darf nächste Woche zur Kirchweih gerne weitergehen.

2022-09-18 20:34:42

[Archiv anzeigen]


Aktuelle Termine

26.09.2022

11:00 Uhr

Kerwa im Sportheim

[mehr Infos]


Gala und Tabellenführung zur Kirchweih…


Eine Serie von sieben Siegen in Folge hat unsere erste Mannschaft auf dem Konto. Zum heutigen Kirchweihspiel erwartete das Team von Stefan Klemm und Dominik Rippstein den TV Königsberg. In der vergangenen Saison starteten die Gäste bei uns selbst eine wahnsinnige Aufholjagd und konnte die Klasse halten. Unser Team ist in dieser Saison aber sehr gefestigt und stabil. Es verspricht also ein interessantes Kirchweihspiel zu werden.
Der VfR Hermannsberg spielt sich schon früh mit guten Kombinationen nach vorne. Der TV Königsberg presst hoch und geht die Abwehr des VfR mit hohem Tempo an. Die Gastgeber können sich aber immer wieder spielerisch aus dem Druck befreien und selbst gute Angriffe einleiten. Die erste Torchance hat Mirco Schmitt. Dominik Rippstein legt in der 10. Minute den Ball quer und Schmitt zieht aus 18 Metern ab. Julius Lang kann den Ball gerade so mit den Fingerspitzen über die Latte lenken. In der 23. Minute kommt ein Eckball flach in den Rückraum zu Dominik Rippstein. Der nimmt den Ball direkt. Lang kann den Ball zwar abwehren, doch Marco Häfner steht genau richtig und staubt zum 1: ab. In der 27. Minute flankt Lukas Kundmüller in die Mitte. Marco Häfner läuft ein und köpft zum 2:0 in die Maschen. Nur vier Minuten später hätte Häfner fast einen lupenreinen Hattrick perfekt gemacht. Dominik Rippstein lupft den Ball in den Strafraum und Häfner köpft auf die Latte. Hermannsberg wollte alles spielerisch lösen. Das wäre ihnen in der 33. Minute fast zum Verhängnis geworden. Ein Ball aus der Abwehr heraus landet bei Julian Kess. Der verfehlt aus guter Position. In der 39. Minute flankt Tobias Kundmüller einen Eckball in die Mitte. Dominik Greul steht genau richtig und der Ball springt von seinem Oberschenkel ins Tor zum 3:0. Kurz vor dem Pausenpfiff hämmert Julian Kess einen Freistoß aus fast 35 Metern auf das Tor. Stefan Greul kann aber mit einer guten Flugparade die Null halten.
Im zweiten Spielabschnitt dominierte weiter der VfR. Das Pressing der Gäste kostet viel Kraft, ist aber ineffizient. Die Hintermannschaft der Hausherren ist heute total abgebrüht und lässt sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Nach einer Stunde bringt Dominik Rippstein einen langen Ball in den Strafraum. Per Flugkopfball erzielt Lukas Kundmüller das 4:0. Der einzige TVler, der noch einigermaßen Torgefahr ausstrahlt ist bisher Julian Kess. Er versucht es in der 63. Minute mit einem Flachschuss, der am Tor vorbei rollt. Im direkten Gegenangriff spielt Marco Häfner den Ball perfekt in die Gasse. Florian Morgenthal drückt das Spielgerät im Vollsprint über die Torlinie. In der 67. Minute trifft der TV Königsberg zum 5:1. Wer anderes als Julian Kess sollte heute der Torschütze sein. Der Angriff wurde schnell gespielt und war für Hermannsberg kaum zu verteidigen. In der 81. Minute deutete der Doppeltorschütze Marco Häfner an, dass er ausgewechselt werden möchte. Da sein Einwechselspieler noch nicht bereit war, blieb er noch für eine Szene auf dem Platz. David Frank flankt einen Eckball in die Mitte. Und natürlich springt Marco Häfner völlig frei hoch und köpft zum 6:1 ein. Nach seinem dritten Treffer durfte er dann unter großem Beifall vom Platz. Am Ende gewinnt der VfR Hermannsberg-Breitbrunn sein Kirchweihspiel deutlich mit 6:1 gegen den TV Königsberg. Durch das Remis zwischen den Spielgemeinschaften Knetzgau/Oberschwappach und Obertheres/Dampfach II klettert die Mannschaft aus den Heiligen Ländern an die Tabellenspitze.

2022-09-25 21:40:33     

[Archiv anzeigen]


... ein' hab ich noch ...

 

Nach der erneuten niederlage macht der Trainer mit seiner Mannschaft einen Rundgang durch das Stadion: "So, Jungs", sagt er, "wo die Fotografen sind, wisst Ihr ja. Den Standort der Fernsehkameras kennt Ihr auch – und nun zeige ich Euch noch wo die Tore stehen!"

 

... mein Lieblingsspruch

 

Lügen haben kurze Beine (Theodor Greul)


Wir stellen uns vor ...

Stefan Greul

Größe 187 cm
Gewicht 93 kg
Mannschaft

1.Mannschaft

2.Mannschaft

Position

Torwart

Vereinsposten
Erfahren Sie mehr über Stefan Greul im Mannschaftsbereich...

[Werbung]

 


[COVID19 - AKTUELL]


[Werbung]

Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert?

 

Ansprechpartner

Herr Christian Frembs

Leitenstraße 3

96151 Breitbrunn

Tel.:09536/798